Förderverein
Dienstag, den 27. Juni 2017 um 15:24 Uhr

Am Wochenende spielte die weibl. D ihren zweiten Sommerpokalrundentag . Gegen die Mädchen aus Jöllenbeck gab es einen Sieg . Im zweiten Spiel war es etwas knapper. Das Team aus Lenzinghausen war auf Augenhöhe. Zur Halbzeit stand es 8:8. Das bessere Ende hatte dann Lenzinghausen für sich und gewann mit einem Tor. Hier muss im Angriff noch gearbeitet werden.

Es spielten : Helin Polat ( Tor ), Fenja Muthmann (4), Marie Kielsmeier (2), Eileen Backhaus (8),Caroline Schierholz (7), Liv Schröder (4), Mina Topci, Julia Kleimann, Julia Dobrzinski, Paula Queiß, Sarya Özen und Zara Demirkaya.

 
Dienstag, den 27. Juni 2017 um 14:44 Uhr

Männliche C gewinnt erneut alle Spiele:
Am Sonntag hatten wir unsere letzten beiden Pokalvorrundenspiele gegen die JSG Lenzinghausen-Spenge und gegen die JSG Bielefeld 07. Im ersten Spiel gegen Spenge gelang viel und es stand durch eine gute Abwehr und einen sehr starken Angriff zur Pause 9:3 für unsere Jungs. Die Mannschaft spielten ihre neu gelernten Spielzüge gelang . In der 2. Hälfte wurde durchgewechselt, sodass einige Jungs auf Ihnen völlig fremden Positionen spielten. Doch auch hier machten Sie sich richtig gut. Am Ende gewann das Team mit 19:9 gegen Spenge.

Im 2. Spiel ging es darum das Final Four nach Herford zu holen . Von Anfang an ließ man dem  Gegner aus Bielefeld keine Chance und ging mit einem 10:1 in die Pause. In der 2. Hälfte wechselten die Herforder durch und gingen nicht mehr auf Tempo, am Ende stand ein verdientes 16:11 auf der Anzeigetafel.

Am Sonntag ab 13:00 Uhr findet das Final Four im FGH statt.

13:00 Uhr Halbfinale 1: VfL Herford vs TG Herford

13:40 Uhr Halbfinale 2: JSG Lenzinghausen Spenge vs JSG Bielefeld 07

14:30 Uhr Spiel um Platz 3

15:20 Uhr Finale

 
Montag, den 26. Juni 2017 um 08:50 Uhr

Pokalturnier weibl. B VfL Herford - SG Bünde/Dünne 8:7

Der VfL Herford war an diesem Wochenende Ausrichter für das Pokalturnier.

Da sich die TG Herford kurzrfistig abgemeldet hat, musste die Mannschaft nur gegen die SG Bünde- Dünne antreten. Unser Team trat mit der fast kompletten Besetzung an. Teilweise waren schöne Kombinationen zu sehen, doch im Abschluss zeigte sich  noch Trainingsbedarf.

So stand es zur Halbzeit nur 3:1 für den VfL Herford. In der 2. Halbzeit setzte sich der VfL Herford mit 7:2 ab. Doch dann ließ die Konzentration nach und die Sg Bünde- Dünne kam noch auf 8:7 heran. Torhüterin Mia Reckendorf verhinderte mit tollen Paraden die drohende Wende des Spiels. Die Punkte blieben jedoch in Herford. Somit steht der VfL Herford im Endspiel gegen die HSG Quelle- Ummeln. So haben die Mädchen die Möglichkeit die Vorrundenniederlage in einen Sieg umzuwandeln und den Kreispokal zu holen.

VfL Herford mit: Mia Reckendorf, Lea Marie Welscher, Mitra Aslami, Janina Müller, Ina Büscher, Roza Özen,  Leonie Echternkamp(3),Nelly Sudhölter(1), Maxine Lindemann(2), Elisa Kröger(1) und Rachel Johnstone(1).

 
Dienstag, den 13. Juni 2017 um 08:51 Uhr

Am Sonntag ging es für die weibliche C des VfL Herford zum Qualifikationsturnier für die Oberliga nach Nettelstedt.

VfL Herford - TV Arnsberg 21:16

Gleich zu Beginn erwartete uns der große Unbekannte aus Arnsberg , der schlecht einzuschätzen war. Dieses Spiel war enorm wichtig, denn aus dieser Runde durften 2 Mannschaften in die Oberliga Quali aufsteigen.Von Beginn an lief der Ball sehr gut , nach dem 4:4 konnten die Herforder Mädels den Vorsprung ausbauen, sich aber dennoch nicht entscheidend absetzen. Erst nach 22 Minuten konnten die Trainer entspannen, Lia Striehn warf drei Tore in Folge zum 16:11.

Diesen Vorsprung gaben die VfLerinnen nicht mehr aus der Hand, Lena Arning markierte das 21:16 mit dem Schlusspfiff.

Direkt im Anschluss war Handball Lemgo unser Gegner.

HSG Handball Lemgo - VfL Herford 9:18

Das Spiel gegen den vermeintlich schwächsten Gegner begann katastrophal . Die Mannschaft schien auf einmal einen Gang zurückzufahren, Fehlpässe häuften sich und die Abwehr fasste nicht zu . Zur Halbzeit stand es 6:5 für Herford.

In der Pause redeten Kerstin Striehn und Pascal Große-Wortmann  dann wohl Klartext, denn sich den Erfolg gegen Arnberg durch eine unnötige Niederlage gegen Lemgo vermiesen zu lassen, wollte wohl doch keiner.

Besonders durch Tempospiel wurde jetzt Tor um Tor geworfen und nach dem 15:6 durch Alina Gaubatz war klar, dass sie das Handballspielen doch nicht innerhalb von 30 Minuten verlernt hatten. In diesem Spiel zeigten Lena ( 7 Tore ) und Alina ( 7 Tore ) viel Zug zum Tor ( aber auch erst in der zweiten Halbzeit :-)).

Nun musste nur noch NSM gegen Arnsberg gewinnen und es war geschafft. Und das taten die Nettelstedterinnen dann auch .

Trotzdem wollten die Mädels noch nicht so richtig jubeln und erst noch gegen die NSM gut spielen.

VfL Herford - JSG NSM Nettelstedt 15:18

Dieses Spiel war richtig spannend und auch wenn beide Mannschaften schon 2 Spiele gemacht hatten auf sehr hohem Niveau.

Gestützt auf eine gut haltende Lisa-Marie im Tor ,war die Abwehr 100 Prozent wach und machte es dem Angriff der Gegner sehr schwer.

Vorne kam das Herforder Team vor allen Dingen durch  Spielzüge immer wieder zum Erfolg und die Torwürfe kamen präzise und hart . Ein auf beiden Seiten toll geführtes Endspiel beider Mannschaften. Zum Ende hatte NSM etwas mehr Glück, als wir den Ausgleich verpassten und im Gegenzug ein Tor kassierten.

Die Stimmung nach dem Abpfiff war riesig, zusammen mit NSM wurde im großen Kreis gejubelt und getanzt.

Ein großes Lob an das Team , das sich jetzt erstmal auf Rasen und Beachturniere freuen darf, ehe die Vorbereitung auf die nächste Saison ernsthaft losgeht.

Ein großer Dank gilt Eileen Backhaus und Fenja Muthmann ( die in Nettelstedt leider nicht dabei war, da sie zeitgleich als feste Kraft in der weibl. D gebraucht wurde ) aus der weiblichen D, die der Mannschaft sehr geholfen haben.  Auch an Co Trainer Marius Mielke, der mit seinem Team der TSG Altenhagen/Heepen selbst im Einsatz war und daher fehlte .Außerdem war Sonntag Berfin Acikalin nicht dabei.

Ab dem 01.07. verstärken  uns außerdem mit Zweitspielrecht Joyce Witt von der TG Herford, die am Wochenende mit ihrem Verein selbst im Einsatz war und Paulina Horstkötter von der TSG Altenhagen/Heepen ( in der Bildmitte ).

Es gewannen :

Lisa-Marie Drechshage, Emma Oberdieck, Katharina Strasser (1), Eileen Backhaus(1), Nele Säger (2), Feline Kleinemeier (3), Alina Gaubatz (14), Lena Arning (14) und Lia Striehn (18)

 

Bild : oben von links: Pascal Große-Wortmann, Emma Oberdieck, Lia Striehn, Paulina Horstkötter, Lena Arning, Feline Kleinemyer, Kerstin Striehn

Unten von links: Katharina Strasser, Nele Säger, Lisa-Marie Drechshage , Alina Gaubatz und Eileen Backhaus

 
Montag, den 12. Juni 2017 um 22:36 Uhr

Am 10./11. Juni fand in Bohmte das 25. Kleinfeldturnier auf Rasen statt. Neben 1500 Handballern von überall her, machten sich auch 130 kleine und große Handballer des VfL Herford auf den Weg nach Niedersachsen.

Leider mussten unsere zwei überkreislich spielenden Teams dieses Mal auf eine Teilnahme an diesem Höhepunkt der Sommersaison verzichten, da sie am Sonntag um den Einzug in die Oberliga spielten , was aber hinsichtlich des Ergebnisses zu verschmerzen war, die Jungs zogen mit drei Siegen in Altenbögge-Bönen direkt in die Oberliga ein und die Mädels sicherten sich die Oberliga Quali in Nettelstedt unter großem Jubel.

Außerdem fehltem unsere E und D Jungs, die für das Turnier kein Team zusammenbekommen haben.

Am Freitag machten sich ab 13 Uhr mit Pascal, Robin und Bastian fleissige Helfer bestehend aus Eltern und Trainern auf den Weg nach Bohmte um vorher abgegebene Zelte , die von Bastian Breuer und Meike Muthmann zusammen mit Bierzelt Garnituren , Kaffemaschinen , Grill , Küchenutensilien bereits am Donnerstag auf einen Hänger geladen wurden ,auf unserem Hügel auf dem Turnierplatz in Bohmte aufzubauen . Nach 4 Stunden stand die Zeltstadt inkl. Versorgungszelt und Pavillion für die Mahlzeiten .

Schon im Vorfeld wurde geplant, eingekauft und kalkuliert , so dass das Turnier mit der Ankunft der A- Jugendlichen gegen 18.30 Uhr seinen Lauf nehmen konnte. Schon traditionell reist die älteste Jugendmannschaft abends an , grillt und geniesst die Ruhe vor dem Sturm.

Um 7.15 Uhr startet am Samstag der Restverein in Herford und spätestens um 8.30 Uhr ist es in unserem Lager mit der Ruhe vorbei . Matratzen werden aufgepumpt, Trikots gesucht, Schlafsäcke ausgerollt . Es ist ein fröhliches Gewusel bis um ca. 9 Uhr Malte Bentrup, Trainer unserer A-Jugend die Teilnehmer zusammenruft um einige organisatorische Gegebenheiten bekannt zu geben und ein paar Camp Regeln zu besprechen. Natürlich wird hier auch schon das große Gruppenbild geschossen.

Um 10 Uhr beginnt das Turnier auf 8 Plätzen gleichzeitig, insgesamt 65 Spielrunden mit 520 Partien. Fast in jeder Runde hat man die Möglichkeit ein VfL Team anzufeuern. Und das ist das Tolle an dieser Veranstaltung. Alle Mannschaften gucken sich Spiele der anderen Altersklassen an und lernen sich einfach besser kennen.

Wer Hunger und Durst hat ist in unsrer VfL- Zeltstadt bestens versorgt. Kiki Siebrasse und Nicki Böhnke hielten zu jederzeit Obst, Gemüse, Kuchen, Müsli Riegel und kalte Getränke bereit. Mittags lieferte unser Caterer Markus Götsch Nudeln mit Gulasch bzw. Schnitzelbrötchen, die genauso lecker schmeckten wie die Würstchen vom Grill am Samstagabend .

Nach den Spielen oder zwischendurch gibt es die Möglichkeit im benachbarten Freibad abzutauchen, immer Mannschaftsweise. Die 2 Miniteams mit Eltern liessen sich bei tollem Wetter dies nicht nehmen und verbrachten am Samstag knapp 3 Stunden dort .

Die letzte Spielrunde am Samstag gegen  19.15 Uhr gehört wie immer den Betreuern, die dieses Mal unter großem Jubel der Jugendlichen und Kinder in 2 Teams unentschieden gegen 2 Mannschaften aus Bohmte spielten. Es ist immer etwas Besonderes seinen Trainer / seine Trainerin in Aktion zu sehen.

Unsere A - Jungs schossen bei diesem Turnier dieses Mal den Vogel ab . Sie ließen nichts anbrennen und triumphierten mit Platz 1 . Eine tolle Leistung des neuen Teams .

Unsere männliche C belegte den 9. Platz, hat aber als Team gut funktioniert. Sie mussten teilweise gegen Mannschaften antreten, die komplett dem Altjahrgang angehörten. Die Trainer Robin Clemens und Josh Bentrup zeigten sich zufrieden .

Die weibl. B erspielt sich Platz 6 in einem starken Teilnehmerfeld. Ohne ihre verletzte Torhüterin Mia eine gute Leistung, denn so musste immer eine Feldspielerin das Tor hüten. Alex Sprott und Finn Schulz waren unter diesem Umständen natürlich sehr zufrieden.

Die weibliche C von Ralf Rätzer zeigte im ersten Jahr in der C-Jugend gute Spiele und verlor zum Teil knapp . Im nächsten Jahr läuft es noch besser . Der Spaß kam aber nicht zu kurz.

Die D-Mädels von Meike Muthmann schlossen mit Platz 6 von 12 Mannschaften ab, auch hier konnte man gute Spiele sehen .

Zusammen mit der A Jugend war wohl unsere weibliche E das Überraschungsteam des Wochenendes. Die Mädels des Jahrgangs 2007 und 2008 von Benni Kötter und Vlatko Basic sicherten sich in spannenden, sehr emotionalen Spielen den 2. Platz. Das Team bestach durch viel Teamgeist , großen Zusammenhalt auf dem Spielfeld und auf dem Zeltplatz ( sogar Badeanzüge wurden geteilt :-)) und konnte unter großem Jubel nachher den Pokal in Empfang nehmen.

Unsere 2 Miniteams ab Jahrgang 2009 spielten tolle Spiele, zeigten , was sie schon bei den mitgereisten Trainern Caro Bruning, Andreas Schäfer, Siegfried Sawitzki , Katja Liebmann,Nadine Schierholz und Jörg Hundertmark gelernt haben. Hier stand aber vor allem der Spaß im Vordergrund. 15 Kids und ihre Eltern oder ein Elternteil übernachteten in Bohmte. Für die Eltern und die Kids ein ganz tolles Erlebnis .

Allen Teams herzlichen Glückwunsch , das war richtig gut .

Nachdem der Hügel wieder geräumt wurde ging es für alle wieder nach Herford und die schönsten Fotos kommen immer von den Eltern der Kleinsten, am Ortsausgangsschild Bohmte schlafen die  Handballhelden kaputt und zufrieden in ihren Sitzen .

Für ALLE steht fest : Nächstes Jahr gerne wieder !!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 121

NEUE BEITRÄGE