Förderverein
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 14:19 Uhr

HSG EGB Bielefeld - VfL Herford ( gem. E-Jugend )   11:19

Ersatzgeschwächt reiste die männliche E-Jugend zur HSG EGB nach Bielefeld. Mit nur einem Auswechselspieler sollte nur sicher ein Tempospiel nach vorne erfolgen. Den Jungs gelang es, situationsabhängig ihr Spiel aufzubauen und sowohl über schnelles Spiel als auch über schöne Doppelpässe zum Torerfolg zu kommen. Die Gegner konnten nur bis zum 4:4 mithalten, ehe sich VfL über einen Halbzeitstand von 9:5 entscheidend absetzte. Immer wieder konnten die Spieler von den Trainern motiviert und auf das Spiel konzentriert werden, so dass sie am Ende verdient mit 19:11 gewannen.

Es spielten: Laurin Klünder (im Tor), Jakob Tappe (1), Josh Frigge (3), Julian Kühn (7), Justus Korfsmeier (6), Matti Endryk, Max Dickertmann (2) und Max Tessmer.

 

 
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 13:52 Uhr

TuS Brake - VfL Herford weibl. B-Jugend  (7:13) 20:29

Unterstützt durch Helin Siekmann und Zehra Yildiz fuhr die B-Jugend zum Auswärtsspiel nach Brake. Auch hier siegten sie deutlich und bauten so die Tabellenführung aus. Aber der 2. Halbzeit hütete Janina Müller das Tor sehr ordentlich , Mia Reckendorf konnte aufgrund einer Knieverletzung nicht weiterspielen .

Es gewannen : Mia Reckendorf, Janina Müller, Helin Siekmann, Zehra Yildiz, Leonie Echternkamp (5), Rachel Johnstone(4), Elisa Kröger(8), Maxine Lindemann(2), Nelly Sudhölter(3), Ina Büscher(7)

 
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 13:43 Uhr

VfL Herford - JSG Handball LöMO 18:16

Aufregend, Aufregend, Aufregend und eine starke Leistung der wE- Jugend vom VFL-Herford!!! VFL Herford gewinnt 18:16 gegen LöMO

Es war von vornherein klar das dieses Spiel gegen die wE-Jugend der JSG Handball LöMO anstrengend und keine leichte Sache werden wird
Den Anfang haben wir mal wieder (!) total verpennt und alle dachten, dass wir heute mal ordentlich einen auf den Sack bekommen. LöMO zeigte ein sehr sicheres Passspiel und konnte durch lange Bälle schnell in Führung gehen und war immer 2 Tore voraus, hinzu kam, dass unsere Mädels einfach zu langsam waren und mit den rutschigen Verhältnissen in der Friedenstalhalle nicht zurecht kamen. Erst in den letzten 8 Minuten nach einer genommenen Auszeit und einer ordentlichen Ansage konnten die Mädels das Spiel zur Halbzeit drehen und so mit stand es zur Halbzeit 9:7 für den VFL Herford.
In der 2. Halbzeit konnten sich die VfL-Mädels anfangs etwas absetzen und den Vorsprung auf 4 Tore ausbauen (Zwischenstand 17:13), doch dann merkte man wie kräftezehrend das Spiel war und die JSG konnte nochmal gut rankommen. Mit viel Kraft und einer super Torwartleistung und starken Mädels auf dem Feld und auf der Bank und dem 8. Mann (Danke an das Publikum) im Rücken haben wir das Spiel dann doch noch mit 18:16 gewonnen.
Besonders zu erwähnen ist unser 2. Torhüter, die unter anderem die jüngste im Team und zufälligerweise auch die Tochter des Trainers ist, die freiwillig auf ihr Spielrecht verzichtet hat damit wir das Spiel nicht aus den Händen geben.

Hochachtung vor dieser Leistung, Rücksicht, Einstellung ... mir fehlen da einfach die Worte.

Am 16.12.2017 um 14 Uhr geht es dann in die Rückrunde und wir starten in der Barlachhölle gegen die Mädels von der TG Herford. Kommt alle dazu und feuert uns an.
Es trafen und spielten: Finja Stamer, Jule Rüssing, Sarah-Sophie Drechshage (2), Alina Siebrasse (5), Emily Gewel (2), Mia Endryk, Johanna Kielsmeier, Zerya Orak, Anna-Maria Strasser (4), Anika Delius (5), Lea Smaczny, Hanna Basic, Hannah Kötter



 

 
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 13:40 Uhr

Weibl. C - JSG NSM Nettelstedt (7:14) 24:34

Zum Nachholspiel kamen die Gäste aus Nettelstedt ins FGH. Trotz eines langen Schultages waren die VfLerinnen zunächst sehr präsent und überaschten die Gäste mit einem temporeichen und druckvollen Spielbeginn. 3 x Lia Striehn und 1 x Eileen Backhaus sorgten für das 4:1 und einen unzufriedenen Trainer auf Seiten der Gäste . Leider hielt das Spiel nicht so und nach 10 Minuten glich das Nettelstedter Team erstmals aus um sich dann bis zur Halbzeit auf 14:7 abzusetzen . Die Herforder Mädels spielten weiterhin gut, erspielten sich zahlreiche Chancen, aber auf einmal wollten die Tore nicht mehr fallen, zuviele Würfe gingen am Tor vorbei.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Herforderinnen ein gutes Spiel verloren diese lediglich mit 3 Toren. Besonders die Abwehr zeigte sich stark verbessert, aber gegen die individuell starken Gäste war in diesem Spiel nicht mehr drin .

Am Samstag geht es zur WM nach Oldenburg, mal sehen was China, Montenegro, Dänemark und Brasilien so bieten .

Es spielten : Fenja Muthmann, Celine Carell, Feline Kleinemeyer (1), Nele Säger (3),Eileen Backhaus (2), Emma Oberdieck, Katharina Strasser (1), Lena Arning (3), Alina Gaubatz(4), Paulina Horstkötter(1), Joyce Witt (1) und Lia Striehn (8)

 
Donnerstag, den 23. November 2017 um 14:47 Uhr

VfL Herford Damen - TuS97 Bi-Jöllenbeck 3

Eine riesige Steigerung: Letzte Woche beim Vorletzten vorgeführt, heute gegen den Tabellendritten in der zweiten Halbzeit nur mit einem Tor verloren. Beide Torfrauen glänzten mit schönen Paraden und die Deckung war diesmal wach löste viele Aufgaben souverän. Im Angriff hatten die Frauen viel Pech beim Abschluss und an einigen Stellen fehlte das Gefühl für die bessere Lösung.

Janine, Meike, Miri, Birgit(4), Swantje(4), Anika(2), Melli(1), Ina(1) und Kerstin(6) erspielten sich aber auch viel Szenenapplaus.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 121

NEUE BEITRÄGE